Infotag EBA Solothurn

13. Infotag EBA Solothurn am 30. März 2023

Die Tischmesse (Teilnahme kostenlos) von 8.30 bis 12.30 und 13.30 bis 17 Uhr bietet Betrieben und Verbänden die Möglichkeit, ihre EBA-Bildungsangebote vorzustellen. Schüler und Eltern erhalten so Informationen aus erster Hand und gelangen mit möglichen Lehrmeistern in Kontakt. Beratungs- und Bildungsinstitutionen sowie Berufsbildungsbehörden bieten individuelle Auskünfte und Beratungen. Themenspezifische Informationsveranstaltungen stossen bei Jugendlichen Berufswahl- und Bildungsprozesse an, Diskussionsforen vertiefen bildungspolitische Aktualitäten und vermitteln Lösungsansätze für Herausforderungen in der beruflichen Grundbildung.

Berufsausstellung

8 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

Tischmesse
Rund 20 verschiedene Betriebe und Verbände stellen ihre EBA-Ausbildungen vor. Im direkten Kontakt mit den Ausbildnerinnen und Ausbildnern erfahren die Besucher alles Wissenswerte über die einzelnen Berufe.

Folgende Berufe sind an der Ausstellung vertreten:

  • Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA: OdA Gesundheit und Soziales im Kanton Solothurn
  • Abdichtungspraktiker/in EBA: Gebäudehülle Schweiz
  • Automobilassistent/in EBA: Auto Gewerbe Verband Solothurn, Genossenschaft Migros Aare
  • Baupraktiker/in EBA: Marti AG Solothurn
  • Bekleidungsnäher/in EBA: Schule für Mode und Gestaltung SMG
  • Bäcker-Konditor-Confiseur/in EBA: Bäcker-Confiseurmeisterverband Solothurn
  • Coiffeuse / Coiffeur EBA: CoiffureSUISSE Sektion Solothurn
  • Dachdeckerpraktiker/in EBA: Gebäudehülle Schweiz
  • Detailhandelsassistent/in EBA: Bäcker-Confiseurmeisterverband Solothurn, Coop, Genossenschaft Migros Aare, Auto Gewerbe Verband Solothurn, ALDI SUISSE AG
  • Fassadenbaupraktiker/in EBA: Gebäudehülle Schweiz
  • Gipserpraktiker/in EBA: SMGV Maler- und Gipserunternehmerverband Kanton Solothurn
  • Haustechnikpraktiker/in EBA: suissetec Solothurn
  • Hauswirtschaftspraktiker/in EBA: OdA Hauswirtschaft Solothurn
  • Hotellerieangestellte/r EBA: hotelleriesuisse
  • Küchenangestellte/r EBA: hotelleriesuisse, Solothurner Spitäler AG
  • Logistiker/in EBA: ASFL SVBL Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik, Genossenschaft Migros Aare
  • Malerpraktiker/in EBA: SMGV Maler- und Gipserunternehmerverband Kanton Solothurn
  • Metallbaupraktiker/in EBA: AM Suisse Solothurn
  • Praktiker/in PrA Logistik, Integrationsvorlehre Logistik: ASFL SVBL Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik
  • Restaurantangestellte/r EBA: hotelleriesuisse
  • Strassenbaupraktiker/in EBA: Marti AG Solothurn

Die Liste wird laufend ergänzt.

Berufsfachschulen
BBZ Solothurn-Grenchen und Olten
Die Vertreterinnen und Vertreter der Berufsbildungszentren informieren über die schulischen Voraussetzungen der verschiedenen Berufe und beantworten Fragen rund um den beruflichen und allgemeinbildenden Unterricht. www.bbzsogr.so.ch, www.bbzolten.ch

Beratung
Mini-BIZ
Fachpersonen der kantonalen Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung informieren über EBA-Berufe, die nicht an der Ausstellung vertreten sind, die Durchlässigkeit zu EFZ-Ausbildungen und über Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Beschäftigungsaussichten nach Abschluss der Lehre. Sie geben ebenfalls Auskunft über Zwischenlösungen und Brückenangebote nach dem Schulabschluss. www.biz.so.ch

Jugendprojekt LIFT Das Jugendprogramm LIFT bietet hilfreiche Informationen für Jugendliche ab der 7. Klasse, die eine erschwerte Ausgangslage beim Einstieg in die Lehre haben. www.jugendprojekt-lift.ch

Anmeldung Schulklassen

Gezielter Besuch mit Schülern, für welche die zweijährige Grundbildung EBA der richtige Einstieg ins Berufsleben ist.
Anmeldeformular

Informationsveranstaltungen

Start in die BERUFSWAHL für 7. Klässler
(8, 9,10, 11, 13.30 diese Zeitfenster sind ausgebucht), 14.30, 15.30 Uhr
EBA, EFZ, BVJ – was heisst das? Der interaktive Einstieg in das Thema Berufswahl beantwortet diese und weitere Fragen der Schülerinnen und Schülern im kleinen Rahmen.
Dauer 30 Minuten.

Fit für die LEHRSTELLENSUCHE für 8. / 9. Klässler OHNE Lehrvertrag
8.30, 9.30, 10.30, 14, 15, 16 Uhr
Was sind die Merkmale und Chancen einer EBA-Ausbildung und welche Anforderungen stellen die Lehrbetriebe an ihre künftigen Lernenden? Das Wichtigste dazu kurz und bündig.
Dauer 30 Minuten.

InfoLunch – Informationen zur zweijährigen Grundbildung EBA

11.30 Uhr

Ein kurzer Fachinput und ein Rundgang durch die Berufsausstellung vermitteln Fachpersonen, Behörden und Interessierten einen vertieften Einblick in die zweijährige Grundbildung EBA. Zudem besteht beim anschliessenden Lunch gemeinsam mit den Ausstellern die Möglichkeit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Anmeldung: infotag.eba@altesspital.ch.

EBA-Forum

Mit einer EBA-Grundbildung zum Berufserfolg

19 Uhr

Nicht selten steht am Anfang einer beruflichen Erfolgsgeschichte eine EBA-Grundbildung. Diese ermöglicht auch schulisch schwächeren Jugendlichen den Einstieg in den Arbeitsmarkt, indem sie dem individuellen Lerntempo Rechnung trägt. So können Potenziale geweckt werden, die mitunter zu einem EFZ-Abschluss führen – dem Grundstein für berufsorientierte Weiterbildung.

Das lebenslange Lernen habe in der Schweiz einen hohen Stellenwert, schreibt das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SFI. Die Beteiligung an Bildung und Weiterbildung seit deutlich höher als in Ländern der Europäischen Union. Auch Absolventinnen und Absolventen einer EBA-Grundbildung nutzen diese Chance. Für sie ist das eidgenössische Attest oft der Schlüssel zu einer weiterführenden Ausbildung, die zum Beispiel mit einem EFZ-Abschluss sämtliche Berufs- und Weiterbildungswege öffnet.

Das EBA-Forum im Alten Spital macht solche Erfolgsgeschichten sichtbar. Eine Ausstellung portraitiert Menschen, die mit einer zweijährigen Grundbildung EBA ins Berufsleben gestartet sind und heute in verantwortungsvoller Position stehen. Aufgezeigt werden verschiedene Lebensläufe von qualifizierten und motivierten Fachkräften und Mitarbeitenden.

Auf dem EBA-Podium diskutieren Protagonistinnen und Protagonisten der Ausstellung unter der Leitung von Christiane Büchli Wälti (SRF). Im Zentrum des Gesprächs stehen die Faktoren, die für das Beschreiten eines erfolgreichen Berufswegs nötig sind. Der anschliessende Apéro bietet Gelegenheit für ungezwungenen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Anmeldung: infotag.eba@altesspital.ch

 

Partner

Der Infotag EBA Solothurn wird finanziell unterstützt von: Amt für Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen ABMH, Verein Berufsbildung Kanton Solothurn, Fraisa SA.