Tuesday Jazz

Konzerte

Dienstag 29. September 2020, 20.30 Uhr I Türe: 20 Uhr I SPECIAL

Sarah Chaksad SONGLINES

Nachdem die in Basel lebende Saxophonistin Sarah Chaksad mit einem 19 Personen starken Orchester international für Aufsehen gesorgt hat, ist sie nun mit Hildegunn Øiseth (tp), Lisette Spinnler (voc), Christoph «Pepe» Auer (sax), Marc Mezgolits (b), Malcolm Braff (p) und Gregor Hilbe (dr) als Septett unterwegs. Chaksad schreibt powervolle und gleichzeitig gefühlsbetonte Musik. Im kleineren Format erhalten ihre Stücke jetzt zusätzlichen Esprit, noch mehr Dringlichkeit, gesteigerte Lust und Intensität.
Dienstag 20. Oktober 2020, 20.30 Uhr I Türe: 20 Uhr

Bänz Oester & The Rainmakers

Die Rainmakers sind ein Paradebeispiel für den fruchtbaren Austausch zwischen Nord und Süd: Leader Bänz Oester (b) und Ganesh Geymeier (ts) kommen aus der Schweiz, Afrika Mkhize (p) und Ayanda Sikade (dr) gehören zu den neuen Überfliegern aus Südafrika. Zu viert bilden sie eine verschworene Einheit, die sich durch nichts auseinanderdividieren lässt. Der Band gelingt dabei quasi die Quadratur des Kreises, nämlich die Symbiose von ekstatischer Ernsthaftigkeit und Feelgood-Fröhlichkeit.
Dienstag 17. November 2020, 20.30 Uhr I Türe: 20 Uhr

Andreas Schaerer & Luciano Biondini «La Scintilla Nell’Ombra»

«La Scintilla Nell’Ombra» (Der Funke im Schatten) heisst das Programm, bei dem sich die beiden Ausnahmemusiker Andreas Schaerer (voc) und Luciano Biondini (acc) zum ersten Mal in einer intimen Duokonstellation gegenüberstehen. In ihrem musikalischen Zwiegespräch bewegen sie sich lustvoll zwischen verspielter Virtuosität und entschleunigter Poesie. Die Rezeptur ihrer musikalischen Glut vereint Eigenkompositionen mit einer Auswahl ihrer Lieblingssongs und Canzoni. Ein feuriger Dialog wartet darauf, von neugierigen Ohren entdeckt zu werden.
Dienstag 15. Dezember 2020, 20.30 Uhr I Türe: 20 Uhr

Buechi - Hellmueller - Pousaz

Sarah Buechi (voc) geht vom Orchester zurück zur Kleinformation, zum Trio. Mit dabei sind der langjährige Weggefährte André Pousaz mit seinem brillanten Bass-Sound und Gitarrist Franz Hellmüller, ein musikalischer Freigeist, der die Kunst des musikalischen Erzählens sowie diverse Soundwelten des Saiteninstruments beherrscht. Mit Standards, Volksliedern und Eigenkompositionen erforschen Buechi-Hellmueller-Pousaz die Möglichkeiten einer Dreierkommunikation. Organisch, spontan, intim und transparent arbeiten sie mit Raum und Zeit, Spannung und Entspannung.
Dienstag 12. Januar 2021, 20.30 Uhr I Türe: 20 Uhr

Marc Perrenoud Trio

Mit samtweichem Anschlag, Ideenreichtum und einer stilistischen Kontinuität überzeugt der Genfer Pianist Marc Perrenoud seit vielen Jahren. Seit bald dreizehn Jahren wird sein virtuoses, sowohl elegante wie kraftvolle Spiel von Marco Müller (Bass) und Cyril Regamey (Drums) unterstützt. Die drei funktionieren perfekt als Einheit, «spielen» miteinander, lassen einander Freiräume und fordern sich gegenseitig heraus. So entsteht auch live eine aussergewöhnliche, musikalische Dynamik, die sich immer wieder aufs Neue entzündet. Trotz komplexen Harmonien und ausgefeilter Rhythmik strahlt ihr Spiel eine beeindruckende Leichtigkeit aus.

Coronavirus

Bitte beachten

Ticket & Tavolata

Verbinden Sie den Konzertbesuch mit einer Tavolata in der Gaststube des Alten Spitals. Im Package-Preis von CHF 53.– (Special CHF 56.-) inbegriffen ist das Essen (exkl. Getränke) und der Eintritt ans Konzert. Die Gaststube ist offen ab 18:45 Uhr, Tavolata 19:15 Uhr, Konzert 20:30 Uhr.
Reservation

Bandbewerbungen

Das Booking für 2020 ist abgeschlossen. Da wir von Bandanfragen regelrecht überflutet werden, ist es uns nicht möglich alle E-Mails zu beantworten. Danke fürs Verständnis!