Zmorgegschichte

Programm

Sonntag 19. November 2017, 10 Uhr

Flurin Caviezel "Kurzschluss"

Wenn zwei falsche Kabel unter Strom aneinander geraten, entsteht ein Kurzschluss. Das kann gefährlich werden, wenn man keine Sicherung eingebaut hat. Als Kurzschluss bezeichnet man auch eine falsche logische Schlussfolgerung. Dagegen gibt es leider keine Sicherung – auf alle Fälle nicht bei Flurin Caviezel. Seine Kurzschlüsse führen dafür zu köstlich abstrusen Situationen. Ein kurzweiliges Vergnügen mit Geschichten, Musik und einem kurzen Schluss.
Sonntag 28. Januar 2018, 10 Uhr

Arno Camenisch

Der Bündner Autor und Performer Arno Camenisch liest aus seinem neuesten Roman «Der letzte Schnee» - ein frisches, witziges und berührendes Buch über das Ende und das Verschwinden. Und mit der gleichen Originalität, mit der Camenisch seine Wort- und Bildsprache kreiert, trägt er auf der Bühne auch seine Texte vor – in seinem unvergleichlichen, melancholisch-humorvollen «Camenisch-Sound». Am Piano begleitet ihn Roman Nowak.
Sonntag 11. März 2018, 10 Uhr

Blues Max

Wie der Titel seines neusten Programms «lost & found» bereits verrät, findet der Kabarettist und Musiker Blues Max, alias Max Werner Widmer, verlorene Geschichten und bringt sie über die Bühne zurück zu den Leuten. Geschichten, die davon erzählen, wie es manchmal im Leben so weh tut, dass man nur noch lachen kann. Und wie es manchmal so schön ist, dass es schon wieder weh tut. Dann ist es Blues. Max braucht den Blues, um die Geschichten zu transportieren. Blues ist ihm Treiber, Trost und Tanzboden.
Sonntag 30. September 2018, 10 Uhr

Bänz Friedli

Ob in seinen Kolumnen, seinen Radio-«Zytlupen» oder live: Bänz Friedli (Preisträger des Salzburger Stiers 2015) ist ein scharfsinniger Beobachter des Alltäglichen, ein begnadeter Erzähler. Der Autor und Kabarettist liest aus seinen neuen Büchern, erzählt und fabuliert... Dies tut er ebenso charmant, witzig und lustvoll wie nachdenklich, philosophisch und provokant.
Sonntag 18. November, 10 Uhr

Uta Köbernick

Die mehrfach preisgekrönte (u.a. Salzburger Stier 2016) Liedermacherin und Schauspielerin Uta Köbernick hinterfragt und nimmt gesellschaftspolitische Verhältnisse mit viel Spielwitz unter die Lupe. Dabei verschmelzen Erkenntnis und Verzweiflung, Ernst und Humor zu feinsinnig versponnenen Wortspielen. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreissender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe präsentiert sie ihr aktuelles Programm «Grund für Liebe – politisch, zärtlich, schön».

Preise

CHF 49.-/44.-* inkl. Zmorge-Buffet vom Aaregarten

*Vereinsmitglieder Altes Spital Solothurn, Schüler/innen, Student/innen

Reservation

Die Tischzuteilung wird durch uns vorgenommen.
Reservation ist erforderlich

Hotel-Package

Gäste von auswärts profitieren vom attraktiven Arrangement mit Übernachtung im Hotel an der Aare (Doppelzimmer Fr. 274.-).